Promau:Trampolin auch für Rollstuhlfahrer


© Eisenstraße

In der sogenannten Promau bei Hollenstein, wird der erste barrierefreie Spielplatz im Mostviertel errichtet. Das Besondere daran: Er ist integrativ gestaltet - so können etwa auch Rollstuhlfahrer das Trampolin benutzen.

Neben einer Therapie- und Nestschaukel gibt es eine spezielle Eltern-Kind-Schaukel. Das Öko-WC ist behindertengerecht zugängig.

Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer : „Wir freuen uns, dass Hollenstein damit Vorreiter in der Region ist“. Auch Naturpark-Obfrau Christina Forsthuber hat durch ihren ideenreichen und zeitintensiven Einsatz den Spielplatz ermöglicht, der sich nicht nur durch ein herrliches Panorama, die Ruhe und den fehlende Handyempfang als Rückzugsort für Touristen und Einheimische empfiehlt. Zusätzlich werden auch die „Spitzhiatl Challenge“, ein Weg für Schatzsucher und die Informations-Hotspots in den nächsten Wochen neu adaptiert.