Osternacht: Du musst auf das traditionelle "Weihsalz" nicht verzichten


© weihsalz.at Luzia Enengel und Matthias Wagner

Ein junges Paar aus Waidhofen ergriff die Initiative, um das Brauchtum in der Osternacht auch in schwierigen Zeiten zu ermöglichen.

Luzia Enengel und Matthias Wagner wurde klar, dass heuer auch das gemeinsame Weihfleisch-Essen nicht möglich sein wird. Wenn man schon nicht gemeinsam feiern kann, sollte mit dem Versand von zuvor gesegnetem Salz zumindest die Osterjause zu Hause – und in Gedanken vereint – genossen werden können

Gesagt getan. Die beiden fanden bei Pfarrer Rupert Grill, der die Pfarren Zeillern und Oed im Bezirk Amstetten betreut sofort Unterstützung.

Ab sofort kann nun unter www.weihsalz.at das Weihsalz bestellt werden, wobei es auch möglich ist, ein Päckchen als Geschenk an andere zu schicken. Mit jedem Päckchen geht ein Beitrag an den Corona-Nothilfefonds der Caritas.

Weitere Informationen: Matthias Wagner

FroheOstern@weihsalz.at, www.weihsalz.at, 0660/466 81 22

317 Ansichten