Mission: POSSIBLE . 26 neue Rettungssanitäter beginnen Ausbildung


© RKNÖ/Bohlheim // 26 junge Frauen und Männer sind wieder bereit für den Menschen zu handeln und zu helfen

26 angehende Rettungssanitäter aus den Bezirken Amstetten, Melk & Scheibbs hat die Ausbildung beim Roten Kreuz Waidhofen/Ybbs begonnen. Denn es gilt im abwechslungsreichen Bereich eines ehrenamtlichen Rettungs- und Krankentransportdienstes auch einiges zu lernen, dass auch für das eigenen Leben eine persönliche Bereicherung bedeutet.


Der theoretische Teil der Ausbildung umfasst 100 Stunden, wichtig ist aber der praxisnahe Teil mit einem Praktikum, das unter erfahrenen Praxisanleitern direkt am Rettungswagen absolviert wird.


Ehrenamtlich im Rettungsdienst des Roten Kreuzes tätig zu sein bedeutet zwar einerseits ein hohes Maß an Verantwortung für Menschen zu übernehmen, bringt aber auch sehr viele positive Erkenntnisse, Erlebnisse und Erfahrungen für die eigene Persönlichkeit.

Kristof und Anna sind schon etwas weiter 13 Monate Ausbildung liegen hinter Anna Wittibschlager, ehrenamtliche Mitarbeiterin sowie Kristof Van Mieghem, hauptberuflicher Mitarbeiter der Bezirksstelle Waidhofen/Ybbs, die sich nach 160 Stunden Theoriekurs, 280 Stunden Praxis sowie 40 Stunden Krankenhauspraktikum der Prüfungskommission an der Landesverbandszentrale in Tulln gestellt haben und jetzt ausgebildete "Notfallsnitäter" sind.

© RKNÖ/Bohlheim // Kristof Van Mieghem und Anna Wittibschlager



0 Ansichten