HTL Waidhofen wieder für „Produktion der Zukunft“ mit dem 1. Platz ausgezeichnet


FH-Prof. Dr. Thomas Felberbauer, MSc, Florian Marchard, Tobias Pechböck

Die Fachhochschule St. Pölten zeichnete dieses Jahr zum bereits vierten Mal die besten technischen Abschlussarbeiten aus dem Bereich „Produktion der Zukunft“ aus. Unter den vielen qualitativ hochwertigen Arbeiten verlieh eine Fachjury aus Forschung, Lehre und Wirtschaft den Wirtschaftsingenieuren Florian Marchard und Tobias Pechböck, die von Markus Anthofer, Jürgen Krajsek-Pilz und Robert Wildpert betreut wurden, den ersten Platz und damit ein Preisgeld von 1.000 €.


Die Arbeit zur Materialflussanalyse und -optimierung bei der voestalpine BÖHLER Profil GmbH wurde seitens des Unternehmens von Ing. Helmut Maisser unterstützt. Die Ausarbeitung zum Thema ergonomische Gestaltung und Konstruktion von Arbeitsplätzen und deren Einbindung in den Unternehmensbetrieb inklusive 3D-Simulation des neuen Ablaufs und dessen Verbesserung konnte die Juroren vollends überzeugen. Wir gratulieren den Diplomanden recht herzlich und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg für die Zukunft!

32 Ansichten