Heinz Marecek/ Michael Horowitz: Zündeln mit Pointen


Ybbstalnews Lesetipp: Wie aus einem Spiel ein Buch entstand. Heinz Marecek, Werner Schneider und Michael Horowitz, drei wahrlich geistreiche Alphatiere, hatten eine Leidenschaft ohne Kalkül. Sie konnten stundenlang diskutieren, haben sich Vieles eingeschenkt, auch oft einige Gläschen Wein. Die tägliche Skype-Schachpartie zwischen Marecek und Schneider wurde auch je nach Laune mit Zitaten oder Aphorismen gewürzt. Kein Wunder, dass bei zwei Potentaten des Geistes eine Ansammlung von Pointen auf höchster Ebene anzuwachsen begann. In Erinnerung an den den Freund und Großmeister Werner Schneider haben später Heinz Marecek und Michael Horowitz via Whatsapp die Tradition des Austauschens von Heiterem, Besinnlichen oder Bonmots aller Schattierungen weitergeführt. 365 Tage lang, ohne Unterbrechung. Mit dem Ergebnis, das nun vorliegt: Ein Feuerwerk der Pointen. Von Altenberg, Kishon, Ustinov bis hin zu ... naja eben 365 höchst geistreichen Beiträgen. Ein Buch, das nicht nur höchstes Amusement verspricht, sondern auch hält.


Ein Tipp des Rezitators: Ich habe das Buch bei einer Geburtstagsfeier rundgehen lassen und die Anwesenden gebeten , ein Zitat, das sie selbst gerne verfasst hätten, vorzulesen. Es wurde ein vergnüglicher Abend ;o)


Und wenn Werner Schneider über Freundschaft sagt, nämlich, "Wenn dich einer über gutes Schwimmen lobt, nachdem du gekentert bist", dann ist dieses Buch ein stabiler Katamaran.


Feuerwerk der Pointen Sprüche, Zitate, Lebensweisheiten Michael Horowitz/Heinz Marecek Verlag Ueberreuter Wien 2020 ISBN 978-3-8000-7750-2

Rez: Rudi Spreitzer