Hallo Rosen! Und jetzt der Schnitt...


© AdobeStock

Rosen Frühjahrsschnitt mit „Natur im Garten“

Wenn im Frühling die Forsythien blühen, ist es Zeit für den Pflegeschnitt der Rosen. Hochwertiges Schnittwerkzeug ist dabei das A und O. Als Schnittregel gilt allgemein: je stärker der Rückschnitt, desto kräftiger das Wachstum. Rose ist jedoch nicht gleich Rose – je nach Rosengruppe sind andere Schnittmaßnahmen notwendig.

„Schneiden Sie idealerweise 5 Millimeter schräg nach hinten abfallend über einer von der Strauchmitte wegweisenden, kräftigen Knospe, dem sogenannten Außenauge‘“, erklärt Katja Batakovic, fachliche Leiterin von „Natur im Garten“.


Rosenschnitt will gelernt sein, daher gibt es ein Rosenschnittseminar in Waidhofen:

· 3. April 2020: 3340 Waidhofen/Ybbs, „Schulzentrum“ Plenkerstraße 8a, Polytechnikum

Nähere Informationen und Anmeldung: „Natur im Garten“ Telefon 02742/74 333, gartentelefon@naturimgarten.at, www.naturimgarten.at/veranstaltungen

70 Ansichten