Diatonische Expeditionen in Waidhofen


Konzert 1. Oktober 2020 Plenkersaal 19.30 Uhr Drei Musikanten und -innen lassen Spuren auf ihren musikalischen Expeditionen auch in Waidhofen zurück. Dieses äußerst spannende Experiment rund um Mastermind ALEXANDER MAURER (Steirische Harmonika, Bassklarinette, Klarinette) beleuchtet aus allen Perspektiven die stilistischen Facetten der Steirischen Harmonika sowohl im traditionell-volksmusikalischen als auch im experimentierfreudig-innovativen Kontext. Manchmal fühlt man sich sogar in das argentinische Metier Astor Piazzollas versetzt.


Mit dabei in Waidhofen

THERESA LEHNER (Hackbrett, Harfe, Gesang) graduierte im Sommer 2020 am Hackbrett an der Bruckneruni Linz mit Auszeichnung. In den Formationen Zündholz, Diatonische Expeditionen sowie beim Mühlviertler Dreier reicht ihre Konzerterfahrung.

KATHARINA BASCHINGER (Steirische Harmonika) Von 2015 bis 2020 besuchte Katharina das Musikgymnasium des Linzer Adalbert Stifter Gymnasiums und studierte Steirische Harmonika bei Alexander Maurer an der Akademie für Begabtenförderung der Bruckneruni Linz.

ALEXANDER MAURER (Steirische Harmonika, Bassklarinette, Klarinette) leitet eine Klasse für Steirische Harmonika an der Hochschule für Musik und Theater München sowie an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Mit seinen Bands Faltenradio, Saitensprung und KultUrig sowie in der Formation Diatonische Expeditionen bespielt er Pfarrkirchen, Wirtshausbühnen und Clubs mit gleicher Leidenschaft wie klassische Konzerthäuser wie am Wiener Opernball, im Konzerthaus Berlin, in der Hamburger Elbphilharmonie sowie beim renommierten Schweizer Alpentöne Festival.

17 Ansichten