BRG-"Franzosen" an der Cotê d'Azur

Gastbericht von Enisa Suhodolli und Mariam Hirsch (6B)

Die Französischgruppe der 6. Klassen verbrachte 8 Tage, vom 28.2. bis 6.3., in Saint Raphaёl, einer wunderschönen Stadt direkt an der Côte d‘Azur. Dort waren die Schüler bei Gastfamilien untergebracht und besuchten von Montag bis Freitag eine Sprachschule. Es wurde den Schülern ermöglicht ihr gesprochenes Französisch zu verbessern und einen Einblick in die französische Kultur zu bekommen. Die Schüler durften das dort sehr bekannte Spiel Pétanque ausprobieren und ein französisches Kino besuchen. Außerdem kosteten die Schüler viele französische Spezialitäten, wie zum Beispiel Macarons, Quiche, Pain au Chocolat oder Baguette. Am Wochenende und an den restlichen Nachmittagen wurden Ausflüge in die umliegenden Städte gemacht, wie zum Beispiel nach Nizza, welches eine Stunde von Saint Raphaёl entfernt ist, nach Cannes, das bekannt für die Filmfestspiele ist, nach Grasse, wo die Parfümerie Fragonard besucht wurde und nach Antibes, in der das Picasso Museum besichtigt wurde. Die Schüler bekamen außerdem auch Stadtführungen und hatten danach Freizeit, in der sie den Ort allein erkunden durften.

Die Woche ist sehr schnell vergangen und wir haben viel erlebt und gelernt. Wir bedanken uns im Namen der Französischgruppe bei Mag. Gudrun Weber-Fuhs für die gute Organisation und bei Mag. Katrin Schindler für die engagierte Begleitung.


Werbung