Blindenmarkter Herbst: Heuer Revue statt Operette


Herbsttage Blindenmarkt 2020


Aufgrund diverser gesetzlicher Covid19-Vorschriften der Bundesregierung für Veranstaltungen ist eine Umsetzung der ursprünglich geplanten Lehár-Operette "Der Graf von Luxemburg" nicht möglich. Dementsprechend werden nun Stück, Sitzplan und Bühnengeschehen für die Saison 2020 adaptiert. „Freunde, das Leben ist lebenswert" ist eine Operettenrevue in großer Ausstattung mit Musik der Geburtstagskinder Franz Lehár, Robert Stolz, Nico Dostal und Oscar Straus. Mitwirkende sind die Publikumslieblinge Clemens Kerschbaumer und Willi Narowetz, Svenja Kallweit und Verena Barth-Jurca geben ihr Blindenmarkt-Debüt. Es wirken das Ballett, die Crew und das Salonensemble des Kammerorchesters Ybbsfeld unter der bewährten Leitung von Kurt Dlouhy mit. Die junge Modeschöpferin Irina Hofer sorgt für die Kostüme, Marcus Ganser zeichnet für das Bühnenbild verantwortlich. Wolfgang Dosch schreibt das Buch und inszeniert die Revue. Ohren- und Augenschmaus sind also von 9. bis 26. Oktober 2020 garantiert. Wie geplant findet "Pippi Langstrumpf", Theaterstück von Astrid Lindgren mit Musik von Bernd Leichtfried, statt. Die Wiederaufnahme ist am 18. und 25. Oktober 2020 zu sehen. Weiters stehen noch die Matinee "Gscheit geblödelt" mit Alexander Kuchinka und Robert Kolar (11.10.) und das Kabarett "Neben der Spur" mit Michael Scheruga und Ulrich Schmalzl/Matthias Simoner (21.10.) auf dem Programm. Kartenbüro Herbsttage Blindenmarkt Gemeindeamt Blindenmarkt, 2. Stock (Lift) Ab 7. August jeden FR 10-12 Uhr Ab 1. September MO-FR 9-12 Uhr und MO 15-18 Uhr Tel 07473/666 80, karten@herbsttage.at , www.herbsttage.at

18 Ansichten