Auch zu Silvester stehen die Beine nicht still.... Silvesterläufe

Die Waidhofner Athleten laufen auch am letzten Tag im Jahr. Diesmal in Gresten und Krems.


2 Bilder
header picture
v.li.n.re.:Vicky Schenk, Markus Simmer, Josef Steiner, Ursula Schubert, Michaela Berger, stehend:  Heimo Freunthaller, Didi Zamarin, Rene Vojtek, Rosina Simmer, Judith Gerstmayr.

Beim Silvesterlauf in Gresten holte sich den Gesamtsieg beiden Damen Vicky Schenk, den 3.Platz bei den Herren Rene Vojtek.
Eine trockene Laufstrecke, ungetrübter Sonnenschein und ein traditionell großes Starterfeld, darunter auch 7 Damen und 6 Herren der Sportunion Waidhofen/Ybbswollten das Jahr 2016 sportlich ausklingen lassen.
Schon bevor der Startschuss zum Hauptlauf fiel, startete Johanna Müller über 270m im Knirpsenlauf und zeigte dabei ihr läuferisches Talent. Um 14:00 Uhr gingen dann 249 Herren und 105 Damen auf die 5760m lange Strecke.
Vicky Schenk, die nach längerer Pause wieder einen Wettkampf bestreiten konnte, zeigte einmal mehr ihre Klasse und musste im gesamten Starterfeld nur 4 Herren den Vortritt lassen! Sie gewann in einer Zeit von 20:11min (km-Schnitt 3:30) überlegen die Damenwertung.

René Vojtek musste sich nur zwei deutlich jüngeren Konkurrenten geschlagen geben und erreichte in 19:55min zufrieden das Ziel. 4 weitere Podestplätze in den verschiedenen Altersklassen waren die erfo9lgreiche Ausbeute für das Waidhofner Team.
In der W65 gingen die Plätze 1 und 2 an Rosina Simmer und Barbara Moser. Heimo Freunthaller erlief Rang 2 bei den M 50, knapp dahinter folgte Josef Steiner auf Platz 3.
Auch neue Teammitglieder waren dabei, wie etwa Anke Heinicke, die als 4. knapp am Podest vorbei lief. Judith Gerstmayr lief überhaupt ihr erstes Rennen und konnte dabei – begleitet von Michaela Berger und Ursula Schubert – in einer guten Zeit zufrieden finishen.

Das Laufjahr 2016 zufrieden abschließen konnten auch Markus Simmer, Didi Zamarin und Simon Wedl, die unser Team komplettierten. In der Gesamtwertung des Eisenstraßen-Laufcups 2016 konnte René Vojtek die M40 gewinnen – ein Beweis und eine schöne Anerkennung für seine sehr guten Leistungen  über das gesamte Laufjahr hinweg!

Erfolgreicher Jahresabschluss für Franz Reingruber beim Silvesterlauf in Krems!

Bei der bereits 37. Auflage des traditionellen 10km Silvesterlaufes in Krems waren 4 Runden durch die Altstadt zu laufen. Erstmals mit dabei war Franz Reingruber, der den schnellen Stadtkurs und das perfekte Wetter nochmals nutzen wollte, um eine Topzeit auf 10km im Jahr 2016 zu erreichen. Von Beginn an im Spitzenfeld laufend reichte es dann für den 5.Gesamtrang und Platz 2 in der Klasse M30.
Franz freut sich sehr über seine super Laufleistung, denn 34:10 Min ist seine neue persönliche Bestleistung über 10 km.




02.01.2017 10:06:56

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331