Lange Nacht der Forschung Wieselburg: 2.200 Besucher

Viele interessante Forschungsstationen konnten das Publikum bei der Langen Nacht der Forschung am 13. April 2018 am Technopol Wieselburg miterleben.


header picture
ecoplus stv. Aufsichtsratsvorsitzende LAbg. Michaela Hinterholzer und Abg. z. NR Alois Rosenberger mit Schülerinnen einer Klasse der HAK Amstetten bei der Langen Nacht der Forschung am Technopol Wieselburg. Am Foto mit dabei Klassenlehrer Lukas Kräftner, BLT-Abteilungsleiter Prüfung Ewald Luger und Walter Winkler (BLT) © Alois Spandl

Insgesamt haben 2.200 Besucherinnen und Besuchern bei Stationen an fünf Standorten mitgemacht, Experimente bestaunt und spannenden Vorträgen gelauscht. Wieselburg bot dabei eine Vielfalt an Forschungsstationen aus Naturwissenschaft, Wirtschaft, Sozialwissenschaften, Energie, Gesundheit, Lebensmittelwirtschaft, Kunst und Kultur.
Detailinformationen sowie ein Pressefoto finden Sie hier als Download:
Presseinformation


14.04.2018 12:32:01

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331