Oster Halleluia in Seitenstetten

Der Ostersonntag in der Stiftskirche Seitenstetten war geprägt von einer fantastischen Wiedergabe der Mozartschen Spatzenmesse.


header picture
Musikalischer Osterjubel

Die Osterfreude und das Ostererleben unterstrich die Aufführung  der „Spatzenmesse“ unter der Leitung von P. Franz Hörmann. P. Franz konnte das wunderbare Orchester  und den bestens einstudierten Chor zu einer eminenten Leistung führen, die die Gläubigen zutiefst beeindruckte. Auch die Solisten Gerti Rosenfellner (Sopran), Otti Döcker (Alt), Klaus Prinker (Tenor) und Hans Höfler (Bass) überzeugten mit Wohllaut und Musikalität.

Abt Petrus Pilsinger feierte das Pontifikalamt und ging in seiner Predigt auf das Geschehen am Ostertage ein. Er skizzierte die geheimnisvolle  Auferstehung Jesu und meinte, dass alle Menschen im österlichen Glauben Kraft finden sollten, die Welt im Sinne Jesu zu erneuern. 

Gustostücke von Improvisation und auch durch die Wiedergabe profunder Werke z.B. von J.S.Bach bot der Organist P. Florian Ehebruster. Am Schluss überstrahlte dann den Gottesdienst das „Halleluia“ von G.F. Händel, perfekt und effektvoll musiziert. Der Dank dafür war ein lang anhaltender Applaus der Gottesdienstteilnehmer.

02.04.2018 09:42:19

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331