Notfallsonografiekurs im LK Waidhofen/Ybbs

Im LK Waidhofen/Ybbs wurde im vergangenen Jahr eine Fortbildung zum Thema Notfallsonografie abgehalten. Aber was ist Sonografie eigentlich?


header picture
v.l.n.r.: Dr. Susanne Quis, Prof Norbert Gritzmann, Ass. Dr. Birgit Pirnat (LK WY), Ass. Dr. Sebastian Kautzky (LK WY)

Auf Initiative von zwei jungen Assistenzärzten – Dr. Sebastian Kautzky und Dr. Birgit Pirnat – wurde im LK Waidhofen/Ybbs ein Notfallsonografiekurs abgehalten. 

Unter Sonografie versteht man in der Medizin die Anwendung von Ultraschall zur Untersuchung von organischem Gewebe. Das durch die Sonografie entstehende Bild nennt man Sonogramm. Bei der Sonografie handelt es sich um eines der am häufigsten eingesetzten bildgebenden Verfahren der Medizin.

Die Notfallsonografie dient zum Erkennen potentiell lebensgefährlicher Erkrankungen und zur Abklärung der Ursache von akuten Abdomenschmerzen

Wird die Sonografie sofort bei der Aufnahme eingesetzt, beschleunigt sie die Diagnose und kann somit Leben retten. Sie versteht sich als Teil der Untersuchung, Abklärung und Behandlung von Notfallpatienten. 
Schnelle Beurteilung und Behandlung lebensbedrohlicher Zustände sowie Techniken der Notfallsonografie waren nur einige der Kursinhalte. Auch Fragen wie: „welche weiteren bildgebenden Untersuchungen sind notwendig, sofort oder später?“ wurden behandelt. In Kleingruppen konnten die Teilnehmer praktische Übungen an gesunden Probanden durchführen und auch einzelne Patientenfälle anhand von Bildern und Videoloops beurteilen und in der Gruppe diskutieren. 

Aufgrund des großen Interesses wurden zwei Termine angeboten. Insgesamt haben 28 TeilnehmerInnen den Kurs besucht.  „Ich freue mich, dass es unseren jungen Kolleginnen und Kollegen gelungen ist, diesen Kurs bei uns in Waidhofen/Ybbs zu organisieren“, freut sich der ärztliche Leiter, Prim. Univ.Doz.Mag. Dr. Klemens Eibenberger über das große Interesse an der Fortbildung.




12.01.2018 16:01:16



Weitere Beiträge

v20130331