Carl Zeller lebt ! - in Buchform "Und Zeller lächelte"

Wie schafft man es, den Komponisten Carl Zeller in die Lesereihe „Literatur im Schloss“ zu integrieren? Man suche einen Autor und bitte ihn, Texte zu oder über Carl Zeller zu schreiben.


header picture
Carl Zeller literarisch wiederbelebt   - Wolfgang Srb las

So wurde es auch gemacht und schließlich las Wolfgang Srb im Schloss St. Peter in der Au eigens für diese Veranstaltung geschriebene Texte, die sich dem in St. Peter geborenen Komponisten widmen. „Die Recherchen zu dieser Arbeit veranlassten mich, einige Spekulationen um das Leben des Komponisten anzustellen. Dazu kamen noch zwei Intermezzi, die meist nur literarisch mit Carl Zeller zu tun haben.“ So der Autor Wolfgang Srb. 

Im Reigen der Veranstaltungen rund um das Carl Zeller-Jahr in St. Peter in der Au wurde diese Lesung für die Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem literarischen Ohrenschmaus, den viele gern schriftlich mit nach Hause genommen hätten. So wurde die Idee geboren, die Texte in einem Büchlein zusammenzufassen und dem Publikum auch für später zugänglich zu machen. Thomas Gnedt, dem Leiter des Carl Zeller-Museums in St. Peter in der Au, ist es gelungen, die vom Autor zur Verfügung gestellten Texte in einem Bändchen zu veröffentlichen. Das nun erschienene 54-seitige Taschenbuch "Und Zeller lächelte" mit allen Texten der Lesung ist im Museum (http://www.carlzeller.at) gegen eine Spende von EUR 5,- erhältlich.

15.11.2017 10:58:44



Weitere Beiträge

v20130331