Kooperationstreffen der Selbsthilfepartner im LK Waidhofen/Ybbs

Im Oktober fand das jährliche Treffen der Selbsthilfepartner statt. Durch die Kooperation von Selbsthilfegruppen und Krankenhäusern können Patienten gestärkt und Mitarbeiter entlastet werden.


header picture
v.l.n.r.: Ernst Surböck – Finanzvorstand vom Dachverband Selbsthilfe in NÖ (stellvertretend für Hr. Ronald Söllner vom Dachverband), Renate Schoder – Herzverband Waidhofen/Y, DGKP Heike Matejka (Entlassungsmanagement LK WY), Josef Dorfmair – M. Parkinson, Rosa Hager - M. Parkinson, DGKP Franz Fuchslueger vom Herzangiographie-Team LK WY

„Wenn wir vor der Entlassung eines Patienten erkennen, dass er noch etwas braucht, dann informieren wir ihn über die Selbsthilfeangebote in der Region, damit im Bedarfsfall Betroffene und deren Angehörige die optimale Unterstützung und damit eine wichtige Ergänzung zur medizinischen Betreuung erhalten“, informiert DGKP Heike Matejka (Entlassungsmanagement LK Waidhofen/Ybbs). 

Beim Treffen der Selbsthilfepartner konnten wichtige Themen diskutiert und die Zusammenarbeit im letzten Jahr analysiert werden. Ein weiterer Punkt in der Besprechung war ein Workshop im Herzkatheterlabor mit Herrn DGKP Franz Fuchslueger. Er informierte die interessierten Zuhörer über die Indikation der Patienten und erklärte auch die Durchführung einer Untersuchung sehr anschaulich. Verdeutlicht wurde der Vortrag noch mit anonymisierten Bilder vor und nach der Intervention.  


24.10.2017 07:36:56



Weitere Beiträge

v20130331