Sappalott, wir müssen zum Peda

Frei nach EAV: "Es ist heiß, es ist schwül, doch im Keller ist es kühl". 5 Musiker aus Waidhofen entern den Kulturkeller vom "Peda" am 21. Juli und geigen und blasen dort auf. "Sappalott" im "Peda"


header picture
Die Tradition des Kulturkellers auf dem Hohen Markt setzt sich fort. Regionale Musikern ist dieser Keller mit seinem signifikanten Gewölbe Heimstätte seit vielen Jahren. Sappalott, möchte man sagen, da tut sich ja Einiges. Und wenn er gut drauf ist, singt der Wirt sogar mit !

Die Musik von Sappalott setzt sich einerseits aus der Interpretation mehr oder weniger bekannter Stücke von zB.: Miles Davis, Keith Jarrett und Aram Chatschaturjan über Herbie Hancock bis Joe Zawinul und anderen und andererseits aus Eigenkompositionen zusammen.
 
Die Titel sind selbst arrangiert und stammen aus den verschiedensten Genres wie Jazz, Schlager, Rock, Pop, Klassik etc.
Aufgrund der nicht alltäglichen Besetzung entstehen immer wieder interessante und neue Klangbilder. Außerdem hinterlässt das mannigfaltige Repertoire an unterschiedlichen Stilrichtungen und Komponisten einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Höreindruck.  Für Musikfans ein Muss.

sappalott:
Julius Dorfbauer – Gitarre
Anton Brachner – Violine
Manfred Riegler – Posaune
Mike Steiner – Bass
Erik Haselsteiner - Percussion
 

Eintritt:
Abendkasse 10,- Euro
VVK
bei den Musikern und im Lokal € 8,-

18.07.2017 07:52:20



Weitere Beiträge

v20130331