Humorvoll und zynisch; Fritz Karl bringt den Tango in den Salon

Satirische Kurzgeschichten „Kleine Lügen. Die besten Stories aus: Du hörst mir ja doch nie zu...“ erzählt Fritz Karl im Rahmen des Theatersommers Haag am 23.7. Musik: das Ensemble „Tango de Salón“


header picture
Fritz Karl & Tango de Salón

Am 23. Juli, 11 Uhr im Rahmen des Theatersommers Haag
"Du hörst mir ja doch nie zu…“


Humorvoll und zynisch präsentiert der bekannte Theater- und Filmschauspieler Fritz Karl die satirischen Kurzgeschichten „Kleine Lügen. Die besten Stories aus: Du hörst mir ja doch nie zu...“ des brasilianischen Bestsellerautors und Satirikers Luis Fernando Verissimo. Fritz Karl ist bekannt u.a. aus „Jennerwein“ / „Wer früher stirbt ist länger tot“ und vielen Gastauftritten in österreichischen Fernsehproduktionen.

Er wird dabei musikalisch begleitet vom österreichisch-ukrainischen Ensemble „Tango de Salón“.
Das erfolgreiche Quintett besteht aus einem Ableger der „Österreichischen Salonisten“ und wird neben der literarischen Darbietung die Besucher in die Welt des Tangos entführen. Dabei wird sowohl Musik aus der Gründerzeit des Tangos (u.a. von Angel Villoldo, Juan de Dios Filiberto, Carlos Gardel oder Aníbal Troilo) gespielt wie auch Gassenhauer des Tangoerneuerers Astor Piazzolla oder eben erst komponierte Nummern von Coco Nelegatti oder Ramiro Gallo. Ebenso sind Abstecher in die Tristesse des finnischen oder die Virtuosität des russischen Tangos möglich.

Kontakt: Theatersommer Haag, 3350 Haag, Höllriglstraße 2, Infos & Buchung: Tel 07434/44 600, reservierung@theatersommer.at , www.theatersommer.at






17.07.2017 11:46:25



Weitere Beiträge

v20130331