Mehr Ehen! Das hört die Hochzeitsstadt Waidhofen gerne

Im Jahr 2016 wurde mehr geheiratet und weniger geschieden. Das lässt hoffen, dass zukünftig die romantische Destination im Ybbstal weiter floriert und mehr Hochzeiter in die Stadt kommen.


header picture
Allerdings wurde auch weiterhin auch fleißig geschieden. Laut Statistik Austria betrug die Gesamtscheidungsrate im letzten Jahr 40,5 Prozent nach 41,6 Prozent 2015.

In Wien am höchsten (47,2 Prozent), dahinter gleich das Burgenland (44,6 Prozent) und NÖ (43,4 Prozent), die Oberösterreicher halten es mit 35,8% am längsten aus.

Interessante Fakten:

Ein Paar ließ sich nach 64 Jahren Ehe scheiden,
hingegen trennten sich für zwei Paare bereits nach einem Monat die Wege.
Das älteste Ehepaar brachte es zusammen auf 167 Jahre: Ein 83-Jähriger ehelichte eine 84-Jährige.


Hochzeitsangebote Waidhofen/Ybbs
Schloss an der Eisenstraße
Schlosswirt Rothschild Waidhofen/Ybbs

Weiter in der Statistik 2016:
Zwei Jahre hielt die Ehe eines 84-Jährigen mit einer 26-Jährigen.
Eine 58-Jährige trennte sich nach ebenfalls zwei Jahren von ihrem 23-jährigen Mann.

Traurig aber wahr
18.121 Kinder, davon 12.218 minderjährig, waren von der Scheidung ihrer Eltern betroffen.

Verhältnis Scheidungen - Eheschließungen

Den insgesamt 15.919 Scheidungen standen laut Statistik Austria 44.890 Eheschließungen (plus 0,9 Prozent) und 477 eingetragenen Partnerschaften (plus 12,8 Prozent) gegenüber.

Wichtig für die Hochzeitsstadt Waidhofen:
Am häufigsten geheiratet wurde in den Monaten Juni, Juli  und August (5.906).


15.05.2017 11:04:53



Weitere Beiträge

v20130331