Waidhofner Stadtlauf wieder über der 1.000er Marke

Über 2000 Beine liefen am 29. April 2017 über das Waidhofner Pflaster. Topfavorit Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten)und Julia Mühlbachler (Sportunion Waidhofen/Ybbs)krönen sich zum Stadtmeister 2017.


header picture

Der 33. Int. Sparkassen Stadtlauf wurde wieder ein Lauffest für Alle

Der Wettergott belohnte das Veranstalterteam rund um OK-Chef Andreas Buder am vergangenen Samstag in der Innenstadt von Waidhofen abgesehen vom Kinderlauf mit idealen Laufbedingungen. Genau 1.031Teilnehmer, vom Bambini bis zum Oldie, sowie eine erneut hohe Zuschauerzahl entlang der gesamten Strecke machten die größte Sportveranstaltung der Stadt zu einem Event von höchster Qualität. Siegerleistungen und Organisation waren in diesem Jahr zum 33.Mal wie gewohnt: souverän!

Rund 70 Bambinis und über 100 Knirpse bis sieben Jahre freuten sich im Ziel über erfolgreich zurückgelegte 300m powered by IFE-doors und hatten sichtlich Spaß am Sport und Freude an der Bewegung. Anschließend flitzten an die 100 Kinder im Sparefroh-Lauf über 490m einmal durch die Hintergasse und zurück, ehe der PB Elektrotechnik Gmbh-Lauf über 980m auf zwei Runden verteilt von ebenfalls knapp 100 Kids absolviert wurden. Bei beiden Läufen ließen die Siegerzeiten (KM-Schnitt 3:20 bzw. 3:25 Minuten (!) bereits erahnen, dass heute Rekordbedingungen herrschen würden und packende Zielsprints sorgten schon beim Nachwuchs für Spannung pur. Im Spark7-Schülerlauf setzte sich dieser Trend fort und insgesamt 124 StarterInnen bewältigten eine volle Stadtlaufrunde über 1.525m mit dem berühmten Badberg.

Der Hauptlauf und gleichzeitig erste Bewerb des Eisenstrasse Laufcups 2017 führte dann wie gewohnt über vier Runden (6,1km). Ein “gewohnt“ starkes Teilnehmerfeld und ideal kühle Lauftemperaturen sorgten für zahlreiche Top-Zeiten. An der Spitze ließ Topfavorit Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) keinen Zweifel an seiner Vormachtstellung zu und siegte “souverän“ vor Daniel Punz (LCU Raiffeisen Euratsfeld) und Franz Reingruber (Sportunion Waidhofen/Ybbs).  In 19:38 Minuten (Schnitt 3:13 Minuten (!)) blieb der AHS-Lehrer zum vierten Mal in Folge in Waidhofen siegreich und ließ sich vor vielen Zusehern zurecht feiern. Besonders erfreulich war aus heimischer Sicht natürlich, dass bei der flower ceremony mit Franz Reingruber auch ein Läufer aus den eigenen Reihen das Podium erklimmen durfte.

“Ich fühle mich generell derzeit recht gut und kann auf diesem Kurs meine Stärken als Mittelstreckler voll ausspielen. Zudem motiviert und beflügelt mich jedes Jahr wieder die geniale Stimmung in Waidhofen – der Zieleinlauf ist immer ein besonderer Genuss hier!“,  jubelte Vogl im Ziel.

Bei den Damen stand durch den verletzungsbedingten Ausfall von Victoria Schenk von der Sportunion Waidhofen schon vor dem Rennen fest, dass es eine neue Siegerin geben wird. Erfreulicherweise durfte sich wieder eine heimische Athletin in die Siegerliste eintragen!
Es gewinnt Julia Mühlbachler (Sportunion Waidhofen/Ybbs) in 23:24 Minuten vor Edith Brandl (LC Neufurth) und Spindelberger Claudia (Knorr Bremse IFE Doors 1). “Ich bin einfach gelaufen was gegangen ist wie ich gemerkt habe, dass ich gewinnen kann, hat mich das noch viel mehr motiviert Gas zu geben.“, war die Siegerin sehr zufrieden. 

Als die schnellste aller Staffeln lässt sich das Mixed-Team „Vier X Eins“ feiern, den Herren-Bewerb entschied das Team „The A Guys“ für sich und die Damen-Teamwertung geht an die Woman Goes Tri Powered By Filzwieser“-Staffel.

Die 18. NÖ fit@work Betriebsmeisterschaften wurden bei den Männern die Beute der Firma „BSG Mondi Neusiedler“, während das Team „TZ Buchenberg“ als Mixed-Sieger geehrt wurde.

Wie auch im Vorjahr fand auch heuer eine Abordnung aus Waidhofens Partnerstadt Freising den Weg ins Ybbstal und konnte das Lauffest und die tolle Stimmung genießen. Die anschließende Siegerehrung mit Sachpreisverlosung im Union-Sportzentrum vollendete die größte Laufsportveranstaltung im Mostviertel und unterstrich erneut die Hochwertigkeit dieses Events für die gesamte Region. Alle Bilder und Ergebnisse finden Sie online auf www. sportunion-waidhofen-la-tria.com bzw. auf www.pentek-timing.at. Gratulation gebührt dem Veranstalterteam der Sportunion Waidhofen, welches wiederum für einen reibungslosen Ablauf erster Güte sorgte.


05.05.2017 16:11:39



Weitere Beiträge

v20130331