Sonntagberger Katzen: Cheer Tigers am 26. Mai bei SG Waidhofen

Die Cheer Tigers aus Sonntagberg haben eine gemeinsame Sportart entdeckt, die sich zu einer Leidenschaft entwickelt hat: Cheerleading. Am 26. Mai sind die feschen Ladies beim SG Waidhofen zu Gast!


header picture
Da werden die SG Fans staunen, wenn in der Pause Mädchen durch die Luft fliegen und fetzige Musik im Alpenstadion erschallt.
Wer Cheerleading noch nicht kennt, der hat nun die Chance diese unterhaltsame Sportart live zu erleben.
26. Mai bei Abendspiel im Alpenstadion SG Waidhofen - SV Winklarn.


Im Mostviertel kennt man Cheerleading eher aus dem Fernsehen von US-Sportveranstaltungen, wo man die feschen (zum Teil) fliegenden und mit sogenannten Pompons ausgestatteten  jungen Ladies als Anfeuerungsstatisten benutzt. Heutzutage ist aber Cheerleading eine Sportart geworden mit regelmäßigen Meisterschaften. Während ursprünglich Cheerleading ausschließlich von Männer betrieben wurde, tummelt sich heute nur hautptsächlich das schönere Geschlecht auf dem Cheerleader-Rasen.

Auch im Ybbstal haben sich 20 aktive Mitglieder im Sonntagberger Verein gefunden, die sich den gefährlichen Namen "Cheer Tigers" zugelegt haben und immer mittwochs und samstags von 16.30 bis 18.15 Uhr in der Volksschule Böhlerwerk trainieren.
(wer mitmachen möchte, einfach 0660/4717154 anrufen).
 
Samantha Maunz (Coach der Cheer Tigers)
: "Im vorigem Jahr haben wir zum ersten Mal bei einer Meisterschaft teilgenommen. Bei der Regionalmeisterschaft in St. Pölten konnten wir einen 2. Platz in der Kategorie Junior Groupstunt All Girl und einen 3. Platz in der Kategorie Senior Groupstunt Coed mit nach Hause nehmen. Durch ihr fehlerfreies Programm haben sich dabei unsere Juniors die Qualifizierung für die Österreichische Meisterschaft in Schwechat erkämpft."

Und auch dort lief es bestens für die feschen Tigerladies: Unter Teams aus ganz Österreich durften sich die "Cheer Tigers" schlussendlich über einen 4. Platz freuen. Nicht schlecht für die junge Truppe aus dem Ybbstal

Samatha Maunz: "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die Spass an der Bewegung und an Teamarbeit haben. Und lustig geht's bei uns auch immer zu".  Die Damen sind wahrlich keine Kinder von Traurigkeit, wie die Bilder auf ihrer Homepage (https://cheertigers.jimdo.com/ ) zeigen. Wer mal hineinschnuppern möchte, einfach anrufen.

Samantha: "Auch dieses Jahr haben wir wieder Einiges im Programm wie Marktlauf, Meisterschaften usw.und vielleicht bist auch du dabei."

22.05.2017 07:03:35



Weitere Beiträge

v20130331