Eine Idee setzt sich durch: Bike-Basar voller Erfolg

Das Tauschen und Reparieren liegt im Trend. Es muss nicht immer alles neu sein. Beim Radbasar im ASKÖ-Haus wurde probiert, geschraubt, getauscht und gefeilscht. Der Rad-Frühling mit neuem Bike.


2 Bilder
header picture
Das schöne Wetter lud geradezu zum Radfahren ein. Und wer auf der Suche nach einem geeigneten Fahrrad war, besuchte den ASKÖ Radbasar am letzten Wochenende. Die Veranstalter wurden dabei geradezu überrollt. Über 100 Fahrräder wechselten in der ersten Öffnungsstunde den Besitzer. Initiator Alex Heigl ist mehr als zufrieden.

Verkehrsstadtrat Mag. Erich Leonhartsberger waren angesichts des guten Besuches begeistert. "Ob für Kinder oder für radbegeisterte Hobbyfahrer bis hin zum Rennradfahrer, für jeden war etwas dabei. Auch bietet der Basar eine kostengünstige Möglichkeit zum Wiedereinstieg in den Radsport. Weg vom Auto - hin zum Fahrrad". Der Stadtrat kennt die Probleme in der Innenstadt. Wenn sich mehr Autofahrer dem Bike zuwenden, wäre das Parkproblem zumindest entlastet.

"Die Möglichkeit zum unkomplizierten An- und Verkauf werden voll genutzt und jedes Jahr werden es mehr Räder, die hier den Besitzer wechseln" sagt Vzbgm. Martin Reifecker, selbst ein begeisterter Radnutzer.

03.04.2017 11:18:31

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331