"doch wer einmal eulen war..." schrieb Ernst Jandl (Video)

"der wird eulen bleiben immer.ja" Das haben sich die St. Georgener Feuerwehrmänner gedacht, als zu einer außergewöhnlichen Hilfeleistung gerufen wurden: Eine Eule hatte sich in einen Kamin verflogen


header picture
Foto: FF St. Georgen/Klaus (Franz Leichtfried)“,
Ein nicht alltäglicher Einsatz für die Feuerwehr. Eine Eule im Kamin. Dies ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag in St. Georgen in der Klaus.
 
Im Bereich zwischen Erdgeschoss und Keller steckte das verängstigte Federtier im Rauchfang fest. Die Hausbewohner hörten immer wieder Geräusche aus dem Kamin und sahen dann die gefangene Eule in ihrer misslichen Lage. Mit eigenen Mitteln gelang es ihnen aber nicht dem Vogel zu helfen. Die Tierrettung empfahl ihnen, den Freund und Helfer Feuerwehr zu rufen.
 
Mit neun Mann und einem Fahrzeug rückten die Florianis aus St. Georgen zum Einsatzort aus. Durch viel Fingerspitzengefühl gelang es ihnen dann relativ rasch die Eule zu retten. Außer rußigen Federn schien dem Vogel augenscheinlich nichts passiert zu sein. Ins Freie gebracht flog sie unverletzt ihrer Wege

Hier das berühmte akustische Gedicht von Ernst Jandl


09.03.2017 08:00:27

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331