Waidhofner Volleyball: Unerwartete Sieg gegen Aschbach

Tolle Atmosphäre in der Waidhofner Sporthalle und ein schier unbezwingbarer Gegner: Aschbach, gegen den es in den letzten Jahren keinen Sieg mehr gab.


header picture
Foto: Ernst Bair
Manche Fans hatten es erhofft, einige Kenner der Landesliga-Volleyball-Szene vielleicht erwartet, aber niemand wohl mit diesem klaren Sieg gerechnet.

Die Rede ist vom viel umjubelten glatten 3:0 Heimsieg der UVC-Volley-Herren über den LL-Zweitplatzierten Aschbach.

UVC Raiba Waidhofen : U. Aschbach  3:0 (25:19, 26:24 2:22)

Tolle Atmosphäre in der Waidhofner Sporthalle und ein schier unbezwingbarer Gegner: Aschbach, gegen den es in den letzten Jahren keinen Sieg mehr gab. Doch die UVC-Crew hatte einen Traumstart und sicherte sich den 1. Satz überraschend klar mit 25:19. Verständlich, dass dann Favorit Aschbach alle Tricks hervorholte, um den Turnaround zu schaffen. Aber trotz dieser Drangperiode der Gäste ging auch der 2.Satz quasi nach Verlängerung 26:24 an den UVC. Und dann ließ die UVC-Truppe von Coach David Reichartzeder nichts mehr anbrennen und brachte auch den 3. Satz zum Sensationserfolg souverän ins Trockene.

Damit rücken die UVC-Herren in der höchsten NÖ Spielklasse auf (Medaillen-) Rang 3 vor. 
Nach dem Auswärtsspiel in Bisamberg wird dann die Schlussrunde gegen U. Waldviertel am Samstag, 14. April in der Waidhofner Sporthalle die endgültige Platzierung bringen.

Gratulation dem Team mit Simon Schauppenlehner, Manuel Wagner, Christian Werner, Matthias Dittrich, Florian Buchmasser, Christoph Langwieser, Stefan Pöschl, Martin Leonhartsberger sowie Coach David Reichartzeder.




02.04.2018 09:27:22

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331