Für BENE sieht's gut aus. Büromöbelfusion mit Europaformat

Die Investoren Erhard F. Grossnigg und Ex-Wirtschaftsminister Martin Bartenstein haben BENE bereits 2016 in die Gewinnzone geführt und jetzt auch den Büromöbelhersteller HALI gekauft.


header picture
Foto: copyright bene.at
Der Standort und die Arbeitsplätze in Waidhofen dürften also gesichert sein. Auch der laufende Schichtbetrieb im Werk deutet darauf hin, dass die Auftragslage eine erfolgreiche Zukunft ahnen lässt.

Zudem bemüht sich die BGO Holding auch noch um den Kauf des insolventen niederösterreichschen Büromöbelherstellers Svoboda.  Mit BENE, Neudörfler (ist bereits im Besitz der Holding), hali und Svoboda würde damit ein Unternehmen europäischen Formats entstehen.  Der Deal muss aber noch von der Wettbewerbsbehörde abgesegnet werden.

Jedenfalls ist die Entwicklung gut für das Ybbstal.

12.02.2018 18:09:46



Weitere Beiträge

v20130331