HTL Studenten entwickelten Projekt für Weltmarktführer

Sie haben eine automatisierte Vorrichtung konstruiert, die die Genauigkeit des Verarbeitungsprozesses erhöht und mit dem an der HTL erlernten Wissen den Produktionsprozess der Firma Engel optimiert.


header picture
Die Diplomanden haben mit großem Engagement die Aufgabenstellung angepackt und das an der HTL erlernte Wissen kompetent in die Praxis umgesetzt.Die HTL- Automatisierungstechniker Maximilian Löckinger, Moritz Zebenholzer, AV Dipl.-Ing. Klaus Riedler und Josef Tempelmayr mit Engel Projektbetreuer Ing. Johann Sturl (v.l.n.r.).

Die Firma ENGEL aus St. Valentin ist der weltweit größte Hersteller von Spritzgießmaschinen für die Kunststoffverarbeitung. Um den konstant hohen Bedarf an Fachkräften zu sichern, arbeitet ENGEL seit vielen Jahren eng mit der HTL Waidhofen/Ybbs zusammen.

Von Fahrzeugkomponenten über Smartphone-Gehäuse bis zu Zahnbürsten werden rund um den Globus unzählige Produkte des täglichen Lebens auf den grünen Spritzgießmaschinen von ENGEL hergestellt. Weltweit beschäftigt der Marktführer mehr als 6000 Menschen.

„Um weiter zu wachsen, brauchen wir noch mehr gut ausgebildete, qualifizierte Technikerinnen und Techniker. Oft ist ein Praktikum oder eine Diplomarbeit bei uns im Betrieb der erste Schritt zu einer Festanstellung“, sagt Herbert Zeidlhofer, Bereichsleiter Technik.

Das von Maximilian Löckinger, Josef Tempelmayr und Moritz Zebenholzer im Rahmen ihrer Diplomarbeit entwickelte Konzept zur Zuführung des Rohmaterials wird in Kürze in die ersten Spritzgießmaschinen von ENGEL eingebaut. „Die Trichter, über die der Kunststoff in die Spritzgießmaschine gelangt, werden bislang noch manuell in die richtige Position gebracht“, erklärt Zeidlhofer. „Die drei jungen Automatisierungstechniker haben dafür jetzt eine automatisierte Vorrichtung konstruiert, die die Genauigkeit des Verarbeitungsprozesses erhöht. Die Diplomanden haben mit großem Engagement die Aufgabenstellung angepackt und das an der HTL erlernte Wissen kompetent in die Praxis umgesetzt. Wir sind mit der geleisteten Arbeit sehr zufrieden.“ 

Durch Firmenkooperationen mit der Schule haben viele HTL-Absolventen mit dem Abschluss ihrer Diplomarbeit den Arbeitsvertrag schon in der Tasche. 



11.01.2018 08:33:47

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331