Neues Gipfelsymbol am Ötscher: "Der Fall des Phallus"

Es steht was am Ötscher. Ein markanter Penis ziert nun den Gipfel des Ötschers und alle rätseln, was das soll, wer es war und was nun geschieht.


header picture
Foto: FB Seite
Die PR für das Ötscherskigebiet einmal überraschend anders und überwältigend. Ein "Bildhauer" haut gewaltig mit dem PR-Hammer und beschert der Ötscherliftgesellschaft unerwartete Werbung am beginn der Wintersaison. 

Eine Wanderin entdeckte den Holz-Phallus am Gipfel und postete ihn umgehend auf Facebook (siehe oben).  Die Aktion schlug ein wie ein Ötscherblitz und der Geschäftsführer der Ötscherlifte, Andreas Buder, nahm die Sache mit Humor: "Wir wissen nicht wer dahintersteckt", sagte Buder im ORF, "aber wenn wir ihn finden laden ich ihn vielleicht zum Skifahren ein".

Bei näherer Betrachtungsweise ist nicht auszuschließen, dass das Posting marketingtechnischer Natur ist, denn der Kommentar der Ötscherliftgesellschaft lautet: "Bei uns steht nicht nur der Winter vor der Tür!" - ein gerade für Facebook idealer viraler Slogan, der die Zugriffe ankurbelt. 

Jedenfalls ist das Phallus-Gipfelsymbol ein Hingucker ersten Ranges und man wird gut daran tun, es den Penis-Pilgern (Pilger, veraltet auch Pilgrim („Fremdling“), stammt vom lateinischen Wort peregrinus (oder peregrinari, „in der Fremde sein“) nicht allzu schnell abzumontieren.
02.11.2017 18:39:23



Weitere Beiträge

v20130331