Vernissage: Helmut Putzer, wie er die Stadt Waidhofen fühlt

Der Waidhofner Maler zeigt seine Zyklen von Waidhofenmalereien derzeit im RIZ. Bilder aus den 60er Jahren in der Gegensicht zu jenen, die 2016 entstanden sind.


6 Bilder
header picture
Waidhofen 2016 (links)  und Waidhofen 1960 aus der Künstlerhand des Helmut Putzer

Es ist eher selten der Fall, dass es die Möglichkeit gibt, Bilder eine Künstlers, seine Sichtweisen, seine Weiterentwicklung und seine Stilbildung am gleichen Motiv betrachten zu können. Das Motiv ist im Falle des Helmut Putzers seine Heimatstadt Waidhofen.  Der Stil des "Corax", wie sich Helmut Putzer auch gerne nennt, hat sich natürlich weiterentwickelt, ist abstrakter und gefestigt. Die Bildmelodie ist fließender und die Bilder lassen sich einerseits betrachten, aber vor allem spüren. Seine Kunst ist im Vergleich zu seinen jungen Jahren jetzt mehrdimensional. Er lässt die alten Mauern der Stadt luftig und leicht erscheinen.

Bei der Vernissage war ein volles Haus im RIZ angesagt und viele Freunde und Wegbegleiter haben sich eingefunden, um die neuen Werke des Helmut Putzer zu bewundern. Die Bilder können während der Öffnungszeiten des RIZ Waidhofen betrachtet werden.

Dauer der Ausstellung: 12. Mai bis 2. Juni 2017
Öffnungszeiten: Mo – Fr 8 – 17 Uhr, Sa 9 – 12 Uhr

Video von der Entstehung eines der Bilder der Ausstellung
14.05.2017 11:01:31

Weitere Bilder:



Weitere Beiträge

v20130331