Umwelt Waidhofen: Grüne E-Tafeln bevorzugen

Klein beginnen, groß denken. SPÖ fordert in Waidhofen Gratisparken für E-Autos. Wenn es auch neben dem Bürgermeister und dem Wirtschaftsstadtrat noch relativ wenige E-Mobilbesitzer gibt.


header picture
Parkgebührenbefreiung für Elektroautos fordert die SPÖ

Jetzt wo die Zahl der E-Mobile noch überschaubar ist, soll eine Bevorzugung stattfinden, um einen größeren Anreiz für den Kauf eine E-Autos zu bieten.

„Die Stadt Waidhofen muß unbedingt ein Zeichen zur Bevorzugung von ökologischem Verkehr setzen“ fordert Verkehrs-Stadtrat Erich Leonhartsberger. „Eine Parkgebührenbefreiung für Elektroautos in der Waidhofner Innenstadt wäre genau der richtige Schritt in diese Richtung“ so Vizebürgermeister Martin Reifecker, "viele Städte wie Krems, Wels und Villach haben bereits die Parkgebührenbefreiung für Elektroautos eingeführt". 

Seit 1.4. werden Elektroautos mit einer grünen Nummerntafel ausgestattet und sind somit auf den ersten Blick für jedermann erkennbar. Dadurch können Gemeinden schnell und unkompliziert Anreize zum Umstieg auf ökologischen Verkehr setzen.

18.04.2017 11:31:34



Weitere Beiträge

v20130331