Ulmerfeld: Stelzhamma hämmern im Schloss

Foto: Reinhard Winkler 
Um Andreas Felber aus der Ö1-Musikredaktion zu zitieren: "Mit Stelzhamma ist nun auch im ländlichen Österreich endlich das geschehen, was Donau abwärts, also von Wien bis zum Schwarzen Meer, schon längst gang und gäbe ist: Die Verzahnung von Jazz und Volksmusik, abseits von mehr oder weniger intensiven Exkursionen vereinzelter Austropopmusiker. Akkordeon statt Klavier, Tuba statt Kontrabass und schon ist aus der Jazzband eine für Heimatklänge aufgeschlossene, zu allem fähige, etwas schräge, in der musikalischen Auseinandersetzung nicht immer ganz ernsthafte, aber stets konsequente "Austroethnojazzkombo" geworden."

Nachdem Dr. Felber ein weitum anerkannter Jazzexperte ist, kann man sich einer Empfehlung gnadenlos anvertrauen. 

Charly Schmid – Trompete, Saxofone
H.G. Gutternig - Tuba
Günter Wagner - Akkordeon
Ewald Zach - Drums

Nachdem Dr. Felber ein weitum anerkannter Jazzexperte ist, kann man sich einer Empfehlung gnadenlos anvertrauen. 

3. August 2018 -  Schloss Ulmmerfeld, 20 Uhr
STELZHAMMA
Bei Schlechtwetter im Musikvereinssaal (Schloss Ulmerfeld, 1. Stock)

Karten: VVK € 11 AK € 13, ermäßigt € 6 € 7 
15% Ermäßigung für AKNÖ-Mitglieder